KONTAKT
 
CHRISTIAN FORSTHOFF UNSERE PHILOSOPHIE PRAXIS TEAM PRESSE Pyhsiotherapeutische behandlungen Physiotherapie Krankengymnastik Medizinische und klassische Massage Lymphdrainage Manuelle Therapie Schlingentisch Therapie an der Kletterwand Funktionelle Orthonomie Physikalische Therapie Sportlerbetreuung Sportphysiotherapie Kinesio Tapes Klassische Tape Verbände Sportlerbetreuung / Mannschaftsbetreuung Trainingsplanung und Betreuung/Personal Training Sonstiges Wohlfühlmassagen Hausbesuche

Physiotherapeutische Behandlungen

Medizinische und Klassische Massage

 
Physiotherapie Krankengymnastik Medizinische und klassische Massage Lymphdrainage Manuelle Therapie Schlingentisch Therapie an der Kletterwand Funktionelle Orthonomie Physikalische Therapie

Die Massage ist sicherlich eine der ältesten und bekanntesten therapeutischen Heilmethoden und entstammt der griechisch-römischen Tradition. Sie kann als alleiniges Therapiemittel verabreicht werden, aber auch unterstützend im Rahmen einer krankengymnastischen/physiotherapeutischen Behandlung eingesetzt werden.
Man kann die Massagetherapie in diverse Gruppen unterteilen. Die therapeutisch, medizinisch wichtigsten sind die Klassischen bzw. Medizinischen Massagen, die Querfriktionsmassage oder die Sportmassage. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Spezialmassagen wie z.B. Fußreflexzonenmassage, Narbenmassage, Akupressurmassage, Kolonmassage, Bindegewebsmassage, uvm.

Ziele der Klassischen Massage (auch Medizinische Massage):

Die Klassische oder auch Medizinische Massage dient im Wesentlichen dazu, verspannte Muskelpartien (Myalgien) zu lockern und die Durchblutung und Stoffwechselvorgänge zu fördern um Schmerzen zu reduzieren. Angewandt werden unterschiedliche Grifftechniken wie z.B. Knetungen, Streichungen, Klopfungen uvm.

Anwendungsbereiche der Massage:

  •   Zur Lockerung Muskuläre Verspannungen (Myogelosen)
  •   Schmerzhafte muskuläre Bewegungseinschränkungen
  •   Zur Verbesserung der Durchblutung, des Stoffwechsels und auch des Wohlbefindens
  •   Sehnenreizungen, Bindegewebsvernarbungen