»Klassische Tapeverbände«

Klassische Tapeverbände unterscheiden sich stark von den Kinesio Tapes. Sie sind nicht elastisch und werden nahezu ausschließlich zur Stabilisation verletzter Strukturen bzw. Gelenke eingesetzt. Das bekannteste Beispiel ist sicherlich das klassische Sprunggelenkstape. Klassische Tapeverbände können sowohl zur Behandlung, als auch präventiv eingesetzt werden. Wie auch beim Kinesio Tape, sollte hierbei immer auf die Qualität des Materials und das Können des Therapeuten besonderer Wert gelegt werden.

Klassischer Tapeverband bei Sprunggelenkstrauma:

Nach einem Sprunggelenkstrauma kommt es in der Folge häufig zu Schmerzen und Schwellung und nicht selten zu einer dauerhaften Instabilität des Gelenks. Selbst nach intensiver Behandlung und längerer Trainingspause kann es passieren, dass die Stabilität des Gelenkes nicht mehr vollständig gegeben ist, was das Verletzungsrisiko extrem erhöht. Dennoch möchte der Patient/Sportler nicht auf seinen Sport verzichten. Hier kann das Sprunggelenk durch einen klassischen Tapeverband gestützt werden. Ähnlich (aber meist besser) wie eine Bandage, stabilisiert das Tape die verletzte Struktur.

Anwendungsbereiche klassischer Tapeverbände


Sprunggelenkstape
Handgelenkstape
Fingertape
Ruhigstellung eines Gelenkes
Praxis für Physiotherapie in Ludwigshafen
Kontakt

Praxis für Physiotherapie
Christian Forsthoff

Sternstraße 116
67063 Ludwigshafen

Tel.: 0621 5868888

Öffnungszeiten
  • Montag

    08:00 – 19:00 Uhr

  • Dienstag

    08:00 – 19:00 Uhr

  • Mittwoch

    08:00 – 19:00 Uhr

  • Donnerstag

    08:00 – 19:00 Uhr

  • Freitag

    08:00 – 14:00 Uhr

© Copyright Praxis für Physiotherapie Christian Forsthoff aus
67063 Ludwigshafen.

All rights reserved.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.